Wenn ich Sie jetzt frage, worin für Sie der größte Nutzen des Internet liegt, was würden Sie dann antworten?

Liegt er in dem schier unendlichen Informationsangebot? Oder sind es die unzähligen Shops, die es uns ermöglichen, immer günstiger einzukaufen, gleichgültig, auf welchem Fleck der Erde sich der Händler befindet? Lieben Sie die Möglichkeiten, sich zu vernetzen oder projektbezogen zusammenzuarbeiten? Vielleicht mögen Sie das Internet aber auch, weil sie dort Daten auf Servern ablegen können und andere sich darum kümmern, dass diese gesichert werden und nur derjenige Zugriff darauf hat, der die Berechtigung dafür hat. Ich bin der Meinung, dass man hier keine pauschale Wertung abgeben kann.

Denn eines ist klar: Hätte uns vor 10 Jahren eine gute Fee in die Zukunft schauen lassen, die wenigsten von uns hätten geglaubt, dass diese Zeit ausreichen würde, um solche Technologien zu entwickeln, wie wir sie heute im Alltag einsetzen.

Ich habe mir vorgenommen, hier regelmäßig Leseempfehlungen für Whitepaper, Factsheets oder Bücher abzugeben, die aus meiner Sicht für KMU nützlich sind.

Der Juni war für mich in mehrerer Hinsicht ein besonderer Monat.

  1. Meine Website wurde relauncht.
  2. Der Blog wurde durch den Relaunch in den Vordergrund gerückt.
  3. Entgegen meinem ursprünglichen Vorsatz habe ich die Kündigung meines Premium-XING-Accounts wieder rückgängig gemacht. :-)
  4. Ich habe einige interessante Downloads getätigt, die ich gerne weiterempfehlen möchte.

Somit lag der Hauptfokus im Juni beim Thema Vertrieb und Marketing. Die Monatshighlights passen zusammen.

Kostenloser Leitfaden von Adobe: WISSEN IST MACHT
Erfolg durch datengesteuertes Marketing gründet auf Verantwortung

Guide Step 1-Knowledge is Power_FINAL_de_Seite_01Der 1. Teil: Leitfaden für datengesteuertes Marketing beschäftigt sich mit der Bedeutung von Transparenz und Attribution. Welche Strategien funktionieren und welche nicht? Welche Möglichkeiten der Datenauswertung werden heutzutage genutzt und was ist möglich? Welche Datenquellen sind relevant und welche Rolle spielt hierbei Social Media? Welchen Herausforderungen müssen sich Marketer zukünfig stellen, wenn sie verhindern wollen, dass der Wettbewerb an Ihnen vorbeizieht? Und welchen Stellenwert nimmt die Marketing-Abteilung zukünftig im Unternehmen ein, wenn sie den Wandel von der Kostenstelle zum Profit-Center vollzieht und gleichzeitig Impulsgeber für neue Geschäftsmodelle wird?

Ich finde, ein überaus spannendes Thema, mit dem sich auch Nichtmarketer auseinandersetzen sollten.

Den 14-seitigen Leitfaden für datengesteuertes Marketing ist kostenlos gegen Registrierung erhältlich unter: https://blogs.adobe.com/digitaleurope/de/digital-marketing-de/kostenloser-leitfaden-prognose-des-kundenverhaltens-anhand-von-daten/?scid=social62723956&adbid=744790705806024705&adbpl=tw&adbpr=117028479

eBook Digitalisierung der Neukundenakquise

ebook_digitalisierung_neukundenakquise_Seite_01Positiv überrascht war auch von diesem eBook, welches ich ausgerechnet bei einem Hersteller von CRM-Software, der Grutzeck-Software GmbH zum Download gefunden habe. Wobei es ja heutzutage selbstverständlich sein sollte, dass man seine Kunden nicht nur über die eigenen Produkte informiert, sondern ihnen beratend zur Seite steht, wenn es, wie in diesem Fall über so gravierende Einschnitte, wie sie die Digitalisierung mit sich bringt und wie man ihnen begegnet, geht. Der Switch muss zuallererst im Kopf des Vertriebsmitarbeiters stattfinden, bevor er die neuen Werkzeuge wirkungsvoll einsetzen kann. Im eBook wird erläutert, warum der Vertrieb nicht mehr so weitermachen kann wie bisher und welche Chancen die Digitalisierung ihm bei der Neukundenakquise bietet.

Das 23-seitige eBook kann gegen Registrierung unter http://www.grutzeck.de/de/aktuelles/die-digitalisierung-der-neukundenakquise heruntergeladen werden.

Like – so netzwerken Sie sich an die Spitze von Petra Polk

Das dritte PDF im Bunde ist eigentlich eine Leseprobe zu einem Buch oder eBook. Die Autorin Petra Polk beschreibt, wie der Aufbau eines Netzwerks – und sie unterscheidet hierbei nicht einmal groß zwischen beruflich und privat – Stück für Stück angegangen und umgesetzt werden kann. Das Friends nicht automatisch ein funktionierendes Netzwerk ausmachen, macht sie von Anfang an klar. Ebenso, welche Spielregeln es hierbei zu beachten gibt, welche Netzwerkplattformen es gibt und wie man für sich herausfindet, welche davon die „Richtige“ für die eigenen Zwecke ist. Sie nimmt den Zögernden die Angst davor, loszulegen und macht klar, dass Netzwerken kein 9-to-5-Job ist, sondern am Besten zur Lebensphilosophie wird. Für Einsteiger hat Petra Polk jede Menge Tipps parat, wie die Anfangsbarrieren und Schüchternheit überwunden werden können und dass Small Talk richtig Spaß machen kann. Das Buch ist mit ihren eigenen Erfahrungen angereichert. Die eingebauten Storys haben mich öfter zum Schmunzeln gebracht. Wenn Sie dachten, dass Sie’s schon wissen, werden Sie trotzdem noch einiges dazulernen können.

Die Leseprobe gibt es hier zum Bestellen: http://petrapolk-blog.com/buecher/

Wer das Buch direkt bestellen möchte: