Monate: November 2017

Ausprobiert: Zeiterfassung über App und Browser

Beim Begriff Zeiterfassung fällt mir spontan das Formular ein, mit dem ich am ersten Tag meiner Ausbildung konfrontiert wurde. Viertelstündlich wurde jede Arbeit festgehalten, an der ich gearbeitet habe, um trotzdem manchmal am Ende des Tages festzustellen, dass manche Dinge mehr Zeit in Anspruch nahmen, wie zuvor kalkuliert wurde. Was damals eher als Schikane und Kontrolle lästiges Übel empfunden wurde, hatte natürlich schon einen tieferen Sinn. Und natürlich muss ich mir heute bei der Kalkulation eines Auftrags immer die Frage stellen, wie lange ich für die Abwicklung eines Auftrags brauche. Hier hilft mir zum Einen meine Erfahrung, noch besser weiß ich es allerdings für zukünftige Kalkulationen, wenn ich auf eine exakte Zeit-Dokumentation vergleichbarer Projekte zurückgreifen kann.